/

Samstag, 29. August 2015

Rezension zu "Bei Zugabe Mord!" von Tatjana Kruse



Titel: Bei Zugabe Mord! Eine Diva ermittelt im Salzburger Festspielhaus
Autor: Tatjana Kruse
Preis: 9,95€ [D]
Seitenanzahl: 248
Meine Wertung: 3 Seifenblasen
Verlag: Haymon
ISBN: 978-3-85218-977-2
Will ich kaufen!


Eine Diva in Nöten und eine tote Maus am Fußabstreifer
Bei den Salzburger Festspielen wird neuerdings mehr gestorben als gesungen. Nachdem die exzentrische Primadonna Pauline Miller eine morbide Drohbotschaft erhalten hat - vor ihrer Tür liegt eine tote Maus mit der Nachricht "Aus die Maus" -, verstummt während der Proben zu Mozarts "Entführung aus dem Serail" ein Sänger nach dem anderen - für immer.
Die Millerin, eine echte Operndiva, die ihren Beruf schrill und mit Herzblut ausübt, kann das natürlich nicht einfach so akzeptieren. Also wird die Sopranistin zur Schnüfflerin und fühlt verdächtigen Opernfeinden auf den Zahn. Bis sie sich plötzlich selbst in Gefahr sieht, bald ihre letzten Töne geträllert zu haben…
Süß. Soweit man das über einen Kriminalroman sagen kann, wo einige Leute sterben, sei es geköpft mit einer Kettensäge oder gestoßen und schließlich auf einem Zaun aufgespießt - der Mörder bleibt kreativ! :D Aber so würde ich das tatsächlich beschreiben. Der Roman ist im Gesamtbild recht niedlich, was zum Kichern für Zwischendurch. Die Story ist zwar für sich betrachtet nicht ganz ohne, denn so ein Mord ist ja jetzt nicht unbedingt was Schönes, und auch ziemlich fesselnd. Man rätselt mit den Protagonisten, jeder wird verdächtigt und nach und nach kann man einen nach dem anderen ausschließen - weil alle nacheinander sterben xD Nein, nicht alle, keine Sorge. Aber ich fand es bis zum Schluss spannend, auch wenn ich schon so eine Ahnung gehabt habe. Allerdings schaffte es die Autorin gut, einige Überraschungen reinzubauen, wodurch man sich nie sicher ist, ob nicht gleich wieder eine komplette Wendung kommt. Das Ganze wird jedoch aufgelockert durch
den humorvollen, oft fast schon satirischen Schreibstil und die Figuren. Der Schreibstil hat mir sogar recht gut gefallen und die Protagonisten waren durch ihre Ecken und Kanten allesamt sympathisch. Ziemlich skurril, aber sympathisch. Ich konnte mich leider nur nicht so recht mit ihnen identifizieren. 'Diva' ist eine passende Bezeichnung für die Hauptfigur, sie ist furchtbar theatralisch und exzentrisch. Ihre Art wirkt unterhaltsam und recht witzig, aber mir fehlte ein bisschen der Tiefgang. Die Nebenfiguren kamen mir ebenfalls ein wenig zu kurz und was ich ebenfalls ein bisschen vermisst habe, waren greifbare Emotionen. Das Buch hat was von einem humoristischen Ratespiel. Deswegen bin ich nicht so ganz warm geworden mit der Geschichte, obwohl ich unvorhersehbare Bücher mit Überraschungen normalerweise liebe. Aber hier fehlt mir wie gesagt Tiefgang, was jetzt irgendwie schrecklich negativ klingt, aber gar nicht unbedingt so gemeint ist! Manche Geschichten sind zum Lachen da und nicht als Achterbahn geeignet, bei der die Gefühle mal hoch, mal runter gehen und ab und zu auch Loopings fliegen. Aber war halt nicht so ganz mein Ding ;))
Auch nicht sonderlich meins. Keine Frage, es ist passend: die Bühne, der Hund, die in Großbuchstaben nach Sensation heischende Schrift und das Rot springt einem ins Auge! Aber auf mich wirkt es irgendwie... unkreativ... Was wieder so furchtbar gemein klingt! :D Aber viele Cover haben Dinge abgebildet, welche einen tieferen Sinn haben, den man erst später im Buch versteht - wisst ihr, was ich meine? Sowas mag ich.. Und das fehlt mir hier etwas

Wunderbar flüssig zu lesen, humorvoller Schreibstil, spannende Storyline - aber etwas an der Oberfläche dümpelnd und obwohl die Charaktere sympathisch waren, blieben sie mir doch leicht fremd. 
Euch da draußen Alles Liebe und auch an BLOGG DEIN BUCH und dem Haymon-Verlag - zusammen mit einem riesengroßen, gigantischen Dankeschön!
Eure Natalie





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu lieber potenzieller Kommentarschreiber (:

Immer nur her mit deiner persönlichen Meinung, wir freuen uns über Feedback aller Art, also nur nicht so schüchtern, sei ehrlich ;)

Wir wünschen dir noch alles Liebe und freuen uns auf deinen nächsten Besuch!

Bis Bald,
Deine Natalie und Tina